PROJEKTWOCHE BÜCHEREI

Bersenbrücker Grundschulfest rund ums Buch

 

Von Martin Schmitz 

Bersenbrück. Mit einem Schulfest "rund ums Buch" will die Grundschule Bersenbrück einen Grundstock für eine Bibliothek schaffen. Am Freitag um 15 Uhr geht es los.

 

 

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Buch in Szene zu setzen. Diese Schüler der zweiten Klasse basteln zu einem Bärenbuch. Die Ergebnisse sind am Freitag auf dem Schulfest zu sehen. Foto: Martin Schmitz

Diese Woche wirkt die Bersenbrücker Grundschule ungewöhnlich leise. Selbst nach dem Pausengong füllen sich die Flure nur kurz. Alle scheinen so bald wie möglich in ihre Klassenräume zurückzueilen, denn dort passieren spannende Dinge. Mit einer Projektwoche baut die Schule eine Bücherei auf, erläuterte Schulleiterin Katja Rauf.

Der Raum steht seit dem Umbau der Schule zur Verfügung, muss aber noch eingerichtet werden. Das Mobiliar dafür stellt die Samtgemeinde Bersenbrück. Auf dem Schulfest am Freitag bauen die Bersenbrücker Buchgeschäfte Bücherwelt und Meyer Stände auf. Dort können die Besucher Bücher aussuchen und für die Bücherei stiften. Ein Ausleihsystem soll folgen.

Die Projektwoche soll den  Schüler Lust aufs Lesen machen, die Hemmungen nehmen, von ihrer Bücherei auch eifrig Gebrauch zu machen. In Gruppen lernen sie Bersenbrücks öffentliche Bibliothek nebenan im Medienforum kennen und die Borromäusbücherei der katholischen Kirchengemeinde.

Online-Quiz und Hörspiele

In der Schule geht es jetzt darum, den Kindern eine altersgerechten Zugang zum Buch zu verschaffen, sagt Rauf. Die erste Klassen arbeiten mit mit anspruchsvollen Bilderbüchern wie Janoschs "Oh, wie schön ist Panama". In der zweiten Klasse gibt  das Online-Quiz Antolin des Westermann-Schulbuchverlages der Leselust Schub. Die Schüler lesen ein Buch,  beantworten im Quiz Fragen dazu, wofür es Punkte gibt. Manche können es kaum erwarten, ein Buch zu Ende zu bringen, und Antolin aufzurufen, berichtet Rauf.

Andere Schüler schreiben Hörspiele und produzieren sie.  Gedichte sollen auch auf dem Schulfest zu hören sein  und eine Modenschau, die Bücherhelden vorstellt. Für Imbiss und Getränke sorgen Eltern und Förderverein.