Bersenbrücker Grundschüler sportlich und mathematisch begabt

Die dritten und vierten Klassen der Grundschule Bersenbrück nahmen in diesem Jahr an drei Wettbewerben teil. In einer kleinen Feierstunde wurden die erfolgreichen TeilnehmerInnen geehrt. Erstmalig nahm die Grundschule am Känguru-Wettbewerb teil, bei dem es viele knifflige Knobelaufgaben zu lösen galt. Die Teilnehmer erhielten Urkunden und kleine Präsente. Jakob Heitlage, der die meisten aufeinander folgenden Aufgaben löste, wurde mit einem T-Shirt belohnt.

Bereits zum sechsten Mal beteiligte sich die Grundschule Bersenbrück an der Mathematik-Olympiade Niedersachsen, bei der man sich durch das Erreichen einer bestimmten Punktzahl für die nächste Stufe qualifizieren muss. In der dritten Klasse erreichten Roman Langemann und Julius Zühlke einen 3. Preis, Nico Klatt und Sophie Miller den 1. Preis. Im vierten Schuljahr wurde der 3. Preis an  Jakob Heitlage und Annabel Zumataev und der 2. Preis an Marlene Kleine-Klatte und Maximilian Brüwer vergeben.

 

Bei den Bundesjugendspielen der Leichtatlethik nahmen ebenfalls die dritten und vierten Klassen teil. Neben 54 Siegerurkunden, wurden Roman Langemann, Mia Martinek, Skadi Matthias, Jasmin Grimmut, Simon Kamlage, Jona Nees, Anastasia Reger, Clara Stolze und Isabel Zwinger mit einer Ehrenurkunde belohnt.

Die Bilder von der Feierstunde findet ihr hier: