Autorenlesung mit Will Gmehling am 24.03.2015 in der Grundschule Bersenbrück. 

Wie in den vergangenen Jahren, so lud auch jetzt wieder der Förderverein der Grundschule Bersenbrück (hier vertreten von Christian Kreke, rechts im Bild) einen Kinderbuchautoren ein. Die SchülerInnen der zweiten Klasse kamen am letzten Schultag vor den Ferien in den Genuss Will Gmehling aus Bremen zu erleben. Sie hörten entspannt auf den Matten in der Turnhalle gebannt seiner Geschichte „Tiertaxi Wolf & Co.“ zu. 

 

 

Darin beschreibt er einen tiefenentspannten Wolf, der sein Leben in der Stadt mit seinen Freunden Fuchs und Leila wunderbar gestaltet und in vollen Zügen genießen kann. Im Gegensatz zur Wirklichkeit kann dieses Gespann vielen Tieren und auch einer begnadeten chinesischen Automechanikerin helfen. Diese Geschichte ist, genau wie „Oh, Quinxtä“ und „Frieda und Mandarine“ mit hinreißenden Bildern von verschiedenen Illustratorinnen beseelt. Will Gmehling hat nicht nur seinen geschulten Blick für die Bilder  zur Geschichte bewahrt, denn er hat Malerei studiert, sondern auch eine attitüdenreiche, moderne Sprache für seine Figuren gewählt.

Nach der Lesung hatten die Kinder Gelegenheit, Fragen an den Schriftsteller zu stellen. So erfuhren die Kinder, dass Will Gmehling immer eine Kladde dabei hat, in die er Ideen und Skizzen zu Papier bringt und dass er besser Geschichten schreiben als Fußball spielen kann, obwohl er früher einmal Fußballspieler werden wollte. Er erzählte den Kindern, dass seine Mutter ihm als Kind jeden Tag viel vorgelesen hatte. Man konnte beobachten, dass auch heute noch vielen Kindern vorgelesen wird, denn sie hörten aufmerksam zu.

(Bilder und Text: B. Kolfen, 24.03.2015)