Reflektorarmbänder für Bersenbrücker Grundschüler

 

 

Im Beisein von Rolf Gelinsky und Christian Klütsch testeten die Kinder in der Grundschule Bersenbrück die Reflektor-Armbänder. Foto: SamtgemeindeBersenbrück. Eine gute Sache: Einen Karton mit reflektierenden Armbändern brachten Bürgermeister Christian Klütsch und Ratsmitglied Rolf Gelinsky für die Jungen und Mädchen der Bersenbrücker Grundschule mit.

Bersenbrück. Eine gute Sache: Einen Karton mit reflektierenden Armbändern brachten Bürgermeister Christian Klütsch und Ratsmitglied Rolf Gelinsky für die Jungen und Mädchen der Bersenbrücker Grundschule mit.

Die sind richtig prima, stellten die Kinder des Schulkindergartens fest, welche die gelben Bänder mit reflektierender Signalwirkung noch vor den Grundschülern testeten. Trägt man die auf dem Schulweg am Oberarm über dem Jacken- oder Anorakärmel, wird man von den Autofahrern schnell wahrgenommen, da die Armbänder im Scheinwerferlicht reflektieren. Eine zusätzliche Sicherheit für Kinder, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad in der morgendlichen Dunkelheit oder Dämmerung unterwegs zur Schule sind.

„Die Reflektor-Armbänder sind praktisch und ein effektvoller Hingucker, um Kinder im Straßenverkehr besser wahrzunehmen“, der gemeinsam mit den Kindern die Armbänder testete.

Der Landkreis Osnabrück hat die Reflektor-Armbänder in Kooperation mit der Deutschen Verkehrswacht spendiert, erklärte Rolf Gelinsky, der sich ebenso von den vergnügten Jungen und Mädchen anstecken ließ.

Da die Reflektor-Armbänder außerdem auch richtig cool klacken, wenn man sie leicht auf den Arm schlägt, erhöht den Spaßfaktor zusätzlich zum Sicherheitsaspekt.

 

(Quelle:“Bersenbrücker Kreisblatt“ 16.02.2015)